Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemein
1.1 Unsere Angebote erfolgen unverbindlich und bedürfen der Schriftform. Hierbei gelten auch Lieferscheine sowie Rechnungen als schriftliche Bestätigung.
1.2 Abweichende Bestimmungen des Kunden werden nicht Vertragsinhalt, sofern diese nicht schriftlich bestätigt sind.
1.3 Erfüllungsort ist Mönsheim, sowie Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen und sonstigen Geschäfttätigkeiten.
2. Dienstleistungen
2.1 Wir sind stets daran interessiert Terminzusagen pünktlich und zuverlässig einzuhalten. Ereignisse die nicht vorhersehbar und daher nicht einplanbar sind, berechtigen uns Dienstleistungen zu kürzen, zu verschieben bzw. zu stornieren.
2.2 Unsere Dienstleistung versteht sich, soweit nicht ausdrücklich anders lautend, frei Haus.
2.3 Nicht eingehaltene Zusagen des Bestellers berechtigen uns vom Vertrag zurückzutreten.
2.4 Leistungen die durch nicht vorhersehbare / einplanbare Ereignisse nicht erbracht werden können, berechtigen den Besteller / Auftraggeber nicht zur Entschädigung / Ausfallkosten.
3. Reklamation
3.1 Sämtliche Reklamationen müssen direkt vor Ort erklärt werden.
4. Rücktrittsrecht
4.1 Umstände, die uns nach Vertragsabschluss bekannt werden und Zweifel an die Kreditwürdigkeit des Bestellers rechtfertigen, berechtigt uns zur Stornierung des Auftrags.
5. Zahlungsbedingungen
5.1 Jede Rechnung ist je nach getroffener Vereinbarung und auf der ersehbaren Zahlungs ziel zur Zahlung ohne Abzug fällig. Hierbei ist das Eingangsdatum unserer Bank wirksam.
5.2 Jeglicher Abzug ist erst nach vorheriger schriftlichen Bestätigung wirksam und akzeptiert.
5.3 Im Falle des Zahlungsverzugs sind sämtliche anfallende Kosten (Verzugszinsen, Mahn gebühren) in banküblicher Höhe zu entrichten.
5.4 Teilzahlungen sind nicht möglich.
6. Vereinbarungen
6.1 Sämtliche Vereinbarungen außerhalb unserer Bestimmungen sind / werden nur rechtskräftig nach schriftlicher Bestätigung.
7. Schlussbestimmungen
7.1 Sollten einzelne Bestimmungen zu diesem Vertrag unwirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen bestehen. Die Parteien sind sich einig, dass unwirksame Bestimmungen durch solche ersetzt werden, die in der gehörigen Form den unwirksamen nahe kommen.